Oudewaterse Geschichte

Oudewater entstand als Wohnort wahrscheinlich im 8. Jahrhundert auf eine Halbinsel zwischen der Holländischen IJssel und einem alten Arm des Flusses Lange Linschoten. 1265 wurde Oudewater das Stadtrecht vom Bischof von Utrecht, Hendrik van Vianden, zuerkannt. Anfänglich gehörte das sich bildende Städtchen zur Sticht, aber 1280 wurde es der Grafschaft Holland übereignet. Die Geschichte Oudewaters hat viele Höhe und Tiefe erlebt wodurch zahlreiche Dokumente verloren gingen, aber im Stadtarchiv wird noch heute die Chronik von Heda aufbewahrt, und hierin wird der am 5. Juli 1265 besonders erwähnt, sodass dieses Datum heute als Gründungstag der Stadt gilt.

Der historische Mord von Oudewater

In der Zeit, der heute als der 80 jährige Krieg bezeichnet wird (1568-1648 ), schloss sich Oudewater als erste Stadt im Grenzstreifen zwischen Holland und Utrecht den Aufständischen an und erkannte im Juni 1572 Wilhelm von Oranien als Stadthalter an. In den folgenden Wochen folgten Oudewater die Städte Gouda, Leiden, Haarlem und viele andere. Am 19. Juli 1572 fand dann die Gründungsversammlung des Staates der Niederlande statt. Der Terminus “ Vater des Vaterlandes “ in Huldigung Wilhelms von Oranien wurde damals erstmals verwendet.

Drei Jahre später wurde Wilhelm von Oranien bekannt, dass die Spanier Vorbereitungen trafen, um Oudewater mit Beginn des Juli zurück zu erobern. Als Gegenmaßnahme plante Wilhelm von Oranien, die Deiche entlang der Holländischen IJssel zu durchstecken, während Frauen und Kinder von Oudewater nach Gouda evakuiert werden sollten. Beide Befehle wurden ignoriert – mit verheerenden Folgen.

Am 19. Juli und am 6. August 1575 hatten die Spanier ihre Geschütze ringsum Oudewater in Stellung gebracht. Durch ein Missverständnis wurde das gestellte Ultimatum zur Übergabe der Stadt überschritten, und während der Rat der Weisen Oudewaters noch beriet, traf die erste von insgesamt 1700 Kanonenkugeln ihr Ziel.

Am 7. August 1575 marschierten die Spanier in Oudewater ein und hausten schrecklich: Männer, Frauen und Kinder wurden erstochen. Manche Frauen wurden an den Türrahmen der Häuser erhängt und anschließend mit dem Schwert aufgeschlitzt. Nach Schätzungen kamen dabei 50 bis 75% der Bevölkerung Oudewaters ums Leben. Beinahe die Hälfte aller Häuser wurden niedergebrannt. Nur die Sankt Michaelskirche und die Ursula-Kapelle blieben davon ausgenommen. Dieses brutale historische Ereignis ging in die Geschichte als “ der Mord von Oudewater “ ein.

Oudewaterse Moord 

„De Oudewaterse Moord“ (1656) van Dirck Stoop.

Am 7. August eines jeden Jahres wird dieser Schandtat gedacht. Einwohner und Besucher Oudewaters sind dann willkommen um das berühmte Bild von Dirck Stoop ( 1618 – 1686 ) zu diesem Mord im alten Rathaus zu besichtigen wo es im Trausaal hängt.

Wiederaufbau Oudewaters

Die Wunden der Belagerung und des Krieges wurden als bald geschlossen in dem die Stadt neu aufgebaut wurde. 1588 war das “ neue “ Rathaus fertiggestellt, und der Bau der Hexenwaage erfolgte 1595.

Die Geschichte der Oudewater in Bild

Oudewater und Heksenwaag

Willem Wever hat eine Episode über Hexe-Verfolgung im Oktober 2011 mit eine herausragende Rolle für Oudewater ausgestrahlt und sind Heksenwaag.

In der vierten Episode der Vergangenheit von Utrecht ist die traurige Geschichte von Leentje Willems aus Papekop ans Licht. Leentje Willems lebte um die Mitte des siebzehnten Jahrhunderts am Ufer des langen Linschoten, ein Bach nahe Oudewater. Eines Tages beschuldigt ihren Nachbarn das  Leentje sein Kind heraufbeschworen hat. Dass sie das Kind einer Torte zu essen gegeben hat. Aber die Vorwürfe weiterhin beibehalten und das Leben von Leentje war eine Hölle.

Die Episode über die Hexe Verfolgung wurde in Oudewater selbst in Zusammenarbeit mit viele begeisterte Menschen und Agenturen aufgenommen! Theatergruppe Treatief insbesondere und Carla de Goeij trugen immens zu dieser Episode: Hexen Verfolgung in Oudewater (16. und 17. Jahrhundert)

Oudewater und die Sellerindustrie  

Dank der sich in Oudewater entwickelnden Seilerindustrie wurde die Stadt zu einem Zentrum des Handels und des Wohlstandes. Im goldenen Zeitalter der Niederlande wurden alle Schiffe der VOC  (Vereinigte Ostindische Companie ) mit Tauwerk aus Oudewater ausgestattet.

RTV Utrecht verfügt über eine Reihe von 8 tv-Sendungen, die über die Vergangenheit von Utrecht gemacht ist. Diese Episode ist über die Seil-Industrie in Oudewater und Oudewaterse Mord (1575). Die Serie Vergangenheit von Utrecht wurde im Oktober und November 2008 ausgestrahlt und ist auf DVD erhältlich.

 

Bettler Friedhof

Entlang die Hausnummer 117 von Provincialeweg  befindet sich gegenüber dem Bettler Freidhof . Diese kleine Stellplatz, gesäumt von einem Weiszdornhaag ist ein Überbleibsel von einem Grundstück von 700 m2 die Gemeinden Willeskop und Hoenkoop im Jahre 1875 zu konzentreieren als eine Begräbnisstätte erworben haben. Landschaft Erbe Utrecht entstand im Auftrag der Gemeinde Oudewater wählen Sie was über die Geschichte dieser Gegend bekannt ist.

Die Gemeinde Oudewater beantragt die Finanzhilfe der Feld-Kommission Utrechtse Waarden  diese Grundstück zu erneuern.

Mit Geld der Provinz Utrecht und der Gemeinde Oudewater werden den Haag und die Bäume beschnitten, ist ein neuer Zaun den Haag und ein neues Eingangstor gesetzt . Landschaft Erbe Utrecht hat ein Schild auf dem Bettler-Friedhof der Geschichte beschrieben wird.

 

Oudewater feiert sein 750 jähriges Bestehen

Bischof Hendrik van Vianden verlieh Oudewater 1265  das Stadtrecht. Und das muss gefeiert werden! Und wie!

Die zahlreichen Festlichkeiten werden im Oktober 2014 beginnen und sich bis zum September 2015 hinziehen. Wer mehr darüber wissen will, findet alle Informationen dazu unter <link> Stichting Oudewater 750 jaar stad.